Maison Wildgen à Eicherfeld, Luxembourg

Das Gebäude liegt in einer Grünzone. Entsprechend darf das Gebäude äußerlich nur behutsam verändert werden, Erweiterungen sind nicht möglich. Der Umbau des Hauses erfolgt dementsprechend zu großen Teilen im Innenraum. Da die Kinder der Familie bereits aus dem Haus sind, wird das Gebäude im Inneren nun transparenter und luftiger gestaltet. Die Infrastrukturen werden komplett erneuert (Küche, Bäder, Beleuchtung). Die Fensterflächen dürfen in Abstimmung mit der Stadt vergrößert werden. Große Glasschiebefenster erhöhen den Tageslichteinfall im Inneren und schaffen eine größeren Bezug/Sichtkontakt zum großen parkähnlichen Außenraum. Energetisch wird von der Außenhülle lediglich das Dach erneuert. Eine zusätzliche Dämmung der Außenfassade wurde vom Bauherren nicht gewünscht. Baugenehmigung Ende 2013. Fertigstellung 2014.

0